Die Wanne ist voll – oder: Wie aus einem Spaß eine Spende entstehen kann

Beim 4. Herzlauf begegneten sich Käthe Köstlich und Simon Krebs zum ersten Mal. Daraus ergab sich ein spontaner gemeinsamer Auftritt. Und daraus wieder eine spontane Spendenaktion, die Kinder glücklich machen wird.

Wie hat das nur alles angefangen?

Simon Krebs stand beim Herzlauf auf der Bühne und präsentierte seine Simon Show. Zwischen seinen Songs sprach er wie stets mit seinem Publikum, als sich die wohlbekannte Stimme von Käthe Köstlich aus dem Off meldete. Zwei schlagfertige Entertainer lieferten sich nun ein amüsantes Wortgefecht, eine Pointe folgte der nächsten und das Publikum hörte gespannt und extrem gut unterhalten zu. (So kann es im besten Fall passieren, wenn hochkarätige Showtalente auf einem Event aufeinander treffen!)

Es war vom kalten Wetter die Rede, von warmen Badewannen, von Wohlfühlumgebungen und von dem, wie man eine echte Diva zu behandeln hat.

 

Ein Schaumbad in der Menge

Was dann folgte, war die Herausforderung von Simon Krebs an Käthe Köstlich, sie möge am darauffolgenden Freitag ins “Mönch und Uschi” kommen, dort stünde ein Schaumbad bereit, Käthe sollte vor allen Gästen ein Bad nehmen, während Simon dazu singen würde. Käthe wäre nicht sie selbst, hätte sie kein Gefallen an einer solch verrückten Idee gefunden. Natürlich wäre sie dabei und natürlich würde sie ihren schönsten Badeanzug anziehen und sich ein extravagantes Schaumbad in der Menge gönnen!

Ehrensache für die Herzläufer, dieses Ereignis zu unterstützen, denn vom 2. Herzlauf stand noch eine Badewanne vom damaligen Sponsor badteam0211 zur Verfügung. Kurzerhand wurde am Tag X diese Wanne ins “Mönch und Uschi” transportiert und auf einem Podest im Lokal aufgebaut.

Am Abend der Show war die “Uschi” gut besucht, viele Gäste trafen schon frühzeitig ein, um bei der “Simon-Käthe-Show” einen guten Platz zu ergattern.

Simon begann mit einigen seiner Songs. Wie immer sang, tanzte und schunkelte das gesamte Lokal mit. Dann kam Käthe und gab einige Lieder aus ihrem Repertoir zum Besten. In der Zwischenzeit wurde das Bad eingelassen, schön warm und mit pompösen Massen an wohlduftendem Schaum.
Der Höhepunkt des Abends war eine gutgelaunte, halbnackte Käthe Köstlich, die mit Sekt und “Bademeister” Migo in der Wanne liegend für die Gäste sang.


Es war großartig! Das ganze Lokal brodelte und feierte Badenixe Käthe Köstlich und Gastgeber Simon Krebs, der zum Ausklang noch einmal das Mikro zur Hand nahm und alle zu Dean Martins “That’s Amore” schunkeln und zu Frank Sinatras Klassiker “New York, New York” kräftig mit s(w)ingen ließ.

 

 

Wie passt da nun eine Spendenaktion ins Bild?

Am Tag der “Simon-Käthe-Show der Extraklasse” fiel uns auf, dass der Abenteuerspielplatz (Träger ist die Freizeitgemeinschaft Behinderte und Nichtbehinderte e. V.) einen Spendenaufruf über Facebook gepostet hatte: Zu St. Martin organisiert der Abenteuerspielplatz im Hildener Norden einen Laternenumzug. Es wird ein klassischer Martinszug mit St. Martin auf seinem Pferd und Mantelteilung am Lagerfeuer. Geplant ist, dass die Kinder am Ende um das Martinsfeuer stehen, etwas trinken und einen Weckmann bekommen. Damit aber alle Kinder einen Weckmann bekommen können, brauchte der Abi nun Unterstützung.

Eine gute Gelegenheit, um den riesigen Spaß und die große Show mit dem guten Zweck zu verbinden. Wir stellten unsere große Wand zum Wiesmann-Inklusionslauf mit dem wunderschönen Artwork von Level Up auf und jeder durfte sich mit seiner Unterschrift verewigen, wenn er/sie mindestens fünf Euro in den Spendentopf warf. Viele haben sofort spontan mitgemacht und andere wurden dann durch unsere fleißigen Unterstützer von der Spendenaktion überzeugt.

Auf diese Weise haben die Gäste der “unglaublichen Simon-Käthe-Show der Extraklasse” 400 Euro für das St. Martins Fest des Abenteuerspielplatz gespendet!

Vielen Dank! Der Abend war rundherum ein großes Vergnügen!

Die Spende ist wohlbehalten beim Abi angekommen

Gestern hatten wir dann die Gelegenheit, das Geld im Namen aller, die am Freitag gespendet hatten, einer Vertreterin des Abenteuerspielplatz zu übergeben. Frau Frings hat sich überaus gefreut und sich im Namen des Abi ganz herzlich bedankt.

Martinsfest gerettet, weil so viele geteilt haben – ganz im Sinne des Erfinders.

 

abi_weckmann_spendenuebergabe
Spendenübergabe Abi Hilden: Oliver Hertrampf, Steffi Frings, Iris Schröder

Ein Gedanke zu „Die Wanne ist voll – oder: Wie aus einem Spaß eine Spende entstehen kann

  1. Heike Rot Antworten

    Hallo ihr lieben ♥️Lauf Mitglieder!!
    Ein großes Dankeschön an euch für diese tolle Spendenaktion!!
    Ihr seid echt fantastisch!
    Macht weiter so und zeigt allen das man ♥️haben sollte!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*