HARDECK – ein Unternehmen mit Herz für den 5. Herzlauf-Hilden

Laufen macht Spaß. Feiern mit der Familie und Freunden macht ebenfalls Spaß. Wenn dann aber dieser Spaß noch dazu verhilft, anderen Menschen zu helfen, wird die Freude zur doppelten Freude! Das Hauptziel der Herzläufe ist es, so viele Spendengelder wie möglich zu erwirtschaften. Mit  den Spenden werden dann soziale Einrichtungen unterstützt, die wiederum Menschen helfen, die auf diese Hilfe von außen angewiesen sind. Damit euer Geld, ob nun als Startgeld für die Läufe oder beim Feiern auf unserem Festgelände, auch tatsächlich im großen Spendentopf ankommen, brauchen wir Unternehmen, die die Kosten für das Event tragen möchten. Dies sind Unternehmen, denen das Allgemeinwohl am Herzen liegt und wir sind sehr stolz darauf, dass sie uns ihr Vertrauen schenken.

Foto: Christina Schumacher

.

HARDECK ist unser Hauptsponsor

 Wir freuen uns sehr, dieses Jahr die Firma HARDECK als unseren Hauptsponsor präsentieren zu dürfen! Erfrischend unkompliziert konnten wir mit Herrn Siepen, dem Verkaufsleiter von HARDECK in Hilden, über unser Konzept und die Ziele des Herzlauf sprechen. Nach Rücksprache mit der Geschäftsführung war unsere Zusammenarbeit dann schnell besiegelt. Es war klar, dass wir ein gutes Team bilden werden und zusammen den 5. Herzlauf-Hilden stattfinden lassen können!

Die Firma HARDEK ist unter anderem der Sponsor für den Halbmarathon und den Halbmarathon als Staffel. Zusätzlich sponsert sie noch unseren HARDI-Bambinilauf.   (zur Anmeldung)

Hier, wo das Herz noch zählt

Hardeck ist ein Familienunternehmen mit Hauptsitz in Bochum. Bereits 1937 wurde das Unternehmen von Aenne und Karl Hardeck gegründet. Heute ist schon die vierte Generation am Ruder und wird durch Herrn Dirk Hardeck mit den neuen Möglichkeiten und Herausforderungen des digitalen Zeitalters verknüpft. 

Die Familie spielt bei HARDECK eine sehr große Rolle. Wobei herausgestellt werden muss, dass dies nicht nur für die Famielie Hardeck selber gilt, sondern genauso für die Familien der Mitarbeiter. Denn, wenn es notwendig ist, dann muss der Familie wegen auch einmal ein Dienstplan umgestrickt und angepasst werden. “Und manchmal muss man Fünfe auch gerade sein lassen”, wie uns Herr Siepen erklärte. Für uns ist das eine sehr sympathische Vorstellung vom Miteinander in einem Unternehmen und von der Wahrnehmung, die ein Arbeitgeber von seinen Mitarbeitern als Menschen haben kann. Das passt zu uns!

.

Herr Rainer Siepen, Verkaufsleiter HARDECK Hilden – Foto: Christina Schumacher

.

Seit 2015 ist HARDECK in Hilden

Neben dem Standort in Bochum hat HARDECK zwei weitere Filialen in Bramsche und Senden und seit 2015 in Hilden auf der Ellerstraße. Inzwischen wurde nach umfangreichen baulichen Maßnahmen die Verkaufsfläche von rund 25.000 auf 35.000 qm vergrößert. Dies macht HARDECK in Hilden zu einem der größten Möbelhäuser im Rheinland! Und damit ist noch nicht alles fertig, es sind noch viele Projekte im Aufbau, wie uns Herr Siepen erzählte, unter anderem ein Bistro, das unabhängig von den Öffnungszeiten des Möbelhauses die Kunden zum Verweilen einladen wird. Wir sind wirklich neugierig auf die Vollendung dieses Vorhabens!

Christina Schumacher und ich haben nach einem sehr interessanten Gespräch mit dem Verkaufsleiter, Herr Siepen, den wir mit seiner freundlichen und mitreißenden Art auch gleich in unser Herz geschlossen hatten, die Gelegenheit genutzt und einen Rundgang durch das Möbelhaus gemacht. Und was sollen wir lange erzählen, letztendlich sind wir beide zu dem Schluss gekommen, dass wir uns neu einrichten müssen. Oder zumindest das eine oder andere Teil in unseren Wohnungen durch HARDECK-Möbel ersetzen.
Wie sagte Herr Siepen so treffend? “Für den Kauf eines Möbelstücks entscheidet man sich mit dem Herzen!”  – Für einen Sponsor allerdings auch!

 Vielen Dank, Firma HARDECK, für die großzügige Unterstützung!

.

Rainer Siepen und Monica Öhm – Foto: Christina Schumacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*