Der Inklusions-Partnerlauf hat inzwischen bei vielen Volksläufen einen festen Platz im Lauf-Angebot. Beim 2. Herzlauf hat der Herzlauf-Hilden e. V. seinen ersten Inklusionslauf angeboten. Inzwischen ist der Inklusionslauf ein fester Bestandteil des Herzlauf und dieses Jahr zum dritten Mal dabei. Der Lauf wurde sehr gut angenommen und schon zu Anfang des darauffolgenden Jahres kamen die Anfragen der verschiedenen Einrichtungen auf einen weiteren Inklusionslauf (wir arbeiten hier u. a. mit dem Vorsitzenden des Hildener Behindertenbeirats zusammen). – Zum Inklusionslauf 2014 gab es einen sehr schönen Artikel in der RP-Online (http://www.rp-online.de/nrw/staedte/hilden/hier-ist-jeder-ein-gewinner-aid-1.4589912) und auch in der Print-Ausgabe.

Was kann man sich unter einem Partnerlauf vorstellen? Der Inklusions-Partnerlauf ist so aufgebaut, dass jeweils ein behinderter und ein nichtbehinderter Mensch als Partner miteinander eine ca. 1 km lange Strecke zurücklegen. Die besondere Betonung liegt hier auf dem „Miteinander“. Zum einen ist der nicht-behinderte Partner der Motivator und – je nach Grad der Behinderung – auch der Fürsorgetragende, zum anderen gibt es vor, nach und während des Laufs einen regen Austausch, der Barrieren und auch gelegentliche Vorbehalte (die bei beiden Partnern vorhanden sein können!) beseitigt. Vor dem eigentlichen Lauftermin gibt es noch Trainingstermine, an denen sich die Partner gegenseitig kennen lernen können. Gemeinsam können sie dabei auch die Laufstrecke kennen lernen.

 

 

3. Herzlauf (12)

 

Mehrere Mitglieder des Vereins sind in den Vergangenen Jahren immer wieder als Partner bei verschiedenen Inklusionsläufen mit behinderten Menschen gelaufen. Diese Läufe waren immer wieder eine Bereicherung!

Inklusions-Partner-Läufe sind für alle Läufer stets kostenlos. Traditionell gibt es hierfür extra designte T-Shirts. Alle Läufer dürfen diese (für sie kostenlosen) Shirts behalten. Zusätzlich erhalten die Läufer eine Medaille und die schnellsten drei Frauen und Männer ein kleines Präsent.


 

 

Wie wird der Inklusions-Partnerschaftslauf finanziert? Ohne verlässliche Partner läuft hier nichts. Der Inklusionslauf wird gesponsert, so dass wir kostenlos Medaillen, Laufshirts und Zeiterfassung anbieten können.